Mittelschulstufe

Die Mittelschulstufe

 

Nach Beendigung der Grundschulstufe wechseln die Schüler in der Regel in die fünfjährige Mittelschulstufe. Dort werden verschiedene Inhalte aufgegriffen, wiederholt und fortgeführt, sodass ein kontinuierlicher Förderprozess entsteht. Die individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten, auf denen die differenzierten Lernangebote aufbauen, werden als Grundlage des Unterrichts betrachtet.

Der Erziehung zur Selbstständigkeit und -verantwortung wird im Bereich der Hauptschulstufe besondere Bedeutung beigemessen. Der Unterrichtsalltag ist dementsprechend darauf ausgerichtet. Durch projektorientiertes Arbeiten oder Phasen der Frei- und Wochenplanarbeit werden die Schüler zu selbstständigem und selbsttätigem Lernen angeregt.

 

Mündigkeit und Selbstbestimmung können sich entwickeln, wenn der Erwerb von lebensbedeutsamen Fähigkeiten wie beispielsweise Entscheidungsfreude, Selbstbewusstsein und eine Auseinandersetzung mit den individuellen Lebensbedingungen ermöglicht wird.